Landesjugendensemble Neue Musik Niedersachsen

Die Arbeitsphase "Eroberung Neuer Klangwelten" des Ensembles läuft vom 22. bis 29. August 2015. 

Abschlusskonzert am 28. August in der Landesmusikakademie Niedersachsen in Wolfenbüttel:

Mit Werken internationaler Komponisten der zeitgenössischen Musik wie auch junger niedersächsischer Komponisten. Bei dem Konzert wird auch eine Auftragskomposition von Johannes Berndt uraufgeführt. Berndt ist Jungstudent (Komposition) an der HMTMH.


Gastdirigent: Manuel Nawri 

Das im Jahr 2008 gegründete Landesjugendensemble Neue Musik (LNM) verbindet das Erlernen neuer Spieltechniken mit der Interpretation neuer Musik. Ziel ist es, musikalisch besonders begabte Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren aus ganz Niedersachsen zusammenzuführen und zu fördern.

Voraussetzung zur Teilnahme ist jedoch, dass man noch nicht eine musikalische Hochschulausbildung begonnen hat.

Mit der international renommierten Flötistin Carin Levine als künstlerische Leiterin finden die jungen Nachwuchsmusiker eine sowohl künstlerisch, als auch pädagogisch hochwertige Anleitung, um an eine Ensembleleistung von hohem Niveau herangeführt zu werden. Unterstützt wird Carin Levine, Dozentin für Blasinstrumente, von zwei weiteren hochrangingen Dozenten für Streicher und Schlagzeug, sowie einem Gastdirigenten. Seit 2012 obliegt die Trägerschaft des Jugendauswahlensembles der Landesmusikakademie Niedersachsen.

Die zu behandelnden Werke werden zum Einen aufgrund ihres pädagogischen Wertes in der Vermittlung und Verständigung von neuer Musik ausgesucht, jedoch spielt für die Auswahl auch der Wert in der neuen Musik eine Rolle. Innerhalb des Programms wird auch die Improvisationstechnik unterrichtet. Bei diesem Unterricht haben die jungen Musiker die Gelegenheit, die neu erlernten Techniken als Selbstgestaltung auszuprobieren und damit zu musizieren. Außerdem haben die Teilnehmer die Möglichkeit (eventuell auch zum ersten Mal), ohne vorliegendes Notenmaterial zu musizieren. Zweck dieser Improvisation ist u.a. das Erlernen eines „besseren Zuhörens" und darauf aufbauend die Förderung einer besseren musikalischen Kommunikation und Interaktion der Teilnehmer.

Kontakt

Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1
38300 Wolfenbüttel
Fon 05331 - 90 878-0
Fax 05331 - 90 878 -29